Aktuelles

Tag des offenen Denkmals auf Remeringhausen

Am 9. September 2018 präsentiert auch das Rittergut Remeringhausen seine historischen Gebäude und lädt Besucher ein, die jahrhundertelange Geschichte des Anwesens kennenzulernen.

In diesem Jahr jährt dieser Tag sich bereits zum 25sten Mal. Was 1984 in Frankreich mit der „Journées Portes ouvertes dans les monuments historiques” begann, griffen in den Folgejahren weitere Länder auf. So rief der Europarat 1991 die European Heritage Days auf. Am 9. September 1993 öffnen in Deutschland zum 1. bundesweiten Tag des offenen Denkmals 1.200 Kommunen 3.500 Denkmale und es werden 2 Millionen Besucher bundesweit gezählt. In 21 europäischen Ländern sind es insgesamt 10 Millionen Besucher.

Von Jahr zu Jahr beteiligen sich in Deutschland immer mehr Kommunen an diesem Tag und die Besucherzahlen steigen stetig. In 2010 waren alle 49 europäischen Länder bei den European Heritage Days dabei. Das Motto in 2017 des deutschen Tags des offenen Denkmals war „Pracht und Macht“ und lockte 3.5 Millionen Besucher zu den Denkmalen und Themenführungen.

Jedes Jahr öffnen also am zweiten Sonntag im September historische Bauten und Stätten ihre Türen und Tore. Zumeist sind diese sonst nicht öffentlich zugänglich. Millionen von Architektur- und Geschichtsliebhaber machen sich an diesem Tag auf, Geschichte zum Anfassen zu erleben und in fachkundigen Führungen mehr über die Anwesen zu erfahren.

Ziel dieses besonderen Tages ist, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des großen kulturellen Erbes und für die Belange der Denkmalpflege zu sensibilisieren. Seit 1993 wird der Tag des offenen Denkmals bundesweit durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz koordiniert und funktioniert nur dank der Initiative vieler verschiedener Institutionen, der Kreise, Städte, Gemeinden, Vereine, privater Denkmaleigentümer und einigen mehr.

In 2018 ist das große Thema „Entdecken, was uns verbindet“ und bezieht sich besonders auf das „Europäische Kulturerbejahr 2018“. Dieses Thema bietet einen den teilnehmenden Anwesen weiten Interpretationsspielraum. Auf Remeringhausen lassen sich ganz deutlich die unterschiedlichen Baustile der über 500jährigen Geschichte des Rittergutes erkennen. Bemerkenswert ist auch die Sonnenuhr aus dem Jahr 1596, die am „Schlösschen“ angebracht ist.

Das Anwesen kann am kommenden Sonntag, den 09.09.2018  und sonst nur nach telefonischer Voranmeldung besichtigt werden (Tel. 05725-701188). Führungen mit Nicolaus von Schöning durch Park und Gärten finden am Sonntag um 11, 13 und um 15 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Top
Schön, dass Sie hier sind.

Bleiben Sie mit uns in Kontakt über unseren Newsletter. Kostenlos und unverbindlich.

Ihre E-Mail-Adresse:
Ihr Name:
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass mein Name und meine E-Mail-Adresse für den Versand des abonnierten Newsletters elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@gut-remeringhausen.de widerrufen.
x